Material Erläuterung

20.09.2010 10:22

Materialkunde


Statische Reibungselektrizität bei Stoffen

Die statische Aufladung wird durch viele Faktoren ausgelöst. Die genaue Bestimmung eines Faktors, der allein für die statische Aufladung Ausschlag gebend ist, ist nicht möglich.

Der Mensch lädt sich durch Reibung von nicht leitenden Materialien statisch auf und entlädt sich bei der Berührung mit leitenden Materialien wieder - man bekommt einen kleinen "Schlag". Bei diesem Knistern oder sogar kleinem Blitz fließt ein sehr geringer Strom - die Entladung ist nicht gesundheitsschädlich.

Der Faktor, der die statische Aufladung am stärksten erhöht, ist eine geringe Luftfeuchtigkeit. Dies tritt am häufigsten im Winter/Frühjahr auf, also in der Heizperiode. Trockene Luft ist ein schlechter Leiter und die eigene statische Aufladung kann somit höhere Werte erreichen.

Allgemeine Abhilfe kann durch einen Luftbefeuchter geschaffen werden. Im Falle unserer Modelle ist regelmäßiges Absaugen der Sitz- und Rückenflächen wichtig und Abwischen mit einem feuchten Mikrofasertuch, welches nicht fusselt. Weiterer Vorteil dieser Behandlung: Die Oberfläche der Bezüge bleiben länger frisch.
 

 


 


Stoffmerkmale

PU-Kunstleder:

Abkürzung von Polyurethan-Beschichtung. Das Obermaterial (Nutzschicht) unseres PU-Kunstleders besteht aus 100 % PU. Das Grundgewebe besteht aus Textilgewebe, welches sich aus Baumwolle und Polyester zusammensetzt. Unsere hochwertigen PU-Kunstleder sind äußerst strapazierfähig, langlebig, lichtecht und schadstoffarm. Die Scheuertouren nach Martindale liegen bei stolzen 100.000 Touren. Alle PU-Kunstleder wurden aufwendigen Tests unterzogen.

PVC-Kunstleder:

Abkürzung von Polyrinychlorid. Das Obermaterial ist PVC und das Grundgewebe besteht aus Textilgewebe. Unser PVC-Kunstleder 26 410 wurde nach ÖKO-TEX Standard 100 geprüft und ist speichel- und schweißecht.

Polyester (PES):

Faserstoff, der unter Handelsnamen wie z. B. Diolen oder Trevira bekannt ist. Eigenschaften: hohe Strapazierfähigkeit, hohe Reißfestigkeit, hohe Scheuerbeständigkeit, hohe Lichtechtheit, hohe Reibechtheit, gute Formbeständigkeit, schrumpfbeständig, schimmelbeständig, bakterienfest, dehnbar und elastisch, hohe Knitterfestigkeit, hitzeempfindlich, geringe Feuchtigkeitsaufnahme, schnelltrocknend und pflegeleicht.

Polyacryl (PAN):

Faserstoff, der unter Handelsnamen wie z. B. Dralon oder Dolan bekannt ist. Eigenschaften: hohe Strapazierfähigkeit, hohe Reißfestigkeit, hohe Scheuerbeständigkeit, hohe Reibechtheit, gute Formbeständigkeit und gutes Bauschvermögen, schrumpfbeständig, hohe Lichtbeständigkeit, dehnbar und elastisch, geringe Feuchtigkeitsaufnahme, schnelltrocknend, pflegeleicht.

Polyamid:

Faserstoff, der unter Handelsnamen wie Nylon oder Perlon bekannt ist. Eigenschaften: hohe Strapazierfähigkeit, hohe Reißfestigkeit, hohe Scheuerbeständigkeit, hohe Reibechtheit, sehr dehnbar und elastisch, hohe Bauschkraft, formbeständig und knitterarm, empfindlich gegen Säuren, laugenbeständig, geringe Feuchtigkeitsaufnahme, nicht verrottbar, schimmelbeständig, insektenfraßsicher, hitzeempfindlich, pflegeleicht, schnelltrocknend.

Polyolefin:

Allen Polyolefingeweben ist gemeinsam, dass sie keine Feuchtigkeit aufnehmen und Schmutz nur sehr schwer anhaftet. Polyolefin besitzt ein hohes elektrisches Isoliervermögen und ist zudem ein weicher, dehnbarer und doch sehr reißfester Faserstoff. Sehr strapazierfähig, kein Pilling. Bestnoten bei Licht- und Reibechtheit. Schweiß- und Lösungsmittel echt.

Baumwolle:

CO oder BW abgekürzt, ist eine Pflanzenfaser mit hoher Reiß- und Scheuerfestigkeit, neigt zur Knitterbildung und eignet sich für legere Möbel mit losen Polstern. Für Möbelstoffe werden meist Baumwollmischgarne (Leinen-Viskose-Polyester) verwendet. Dadurch erhöhen sich die Gebrauchseigenschaften, Strapazierfähigkeit und Pflegeleichtigkeit des Gewebes.

Aqua Clean:

Ist eine Fleckschutzausrüstung. Selbst hartnäckige Flecken wie Ketchup, Kaffee, Rotwein oder Kugelschreiber lassen sich mit wenig Wasser entfernen. Hier darf auch gerieben werden. Ein mildes Reinigungsmittel ist nur bei absolut resistenten Flecken notwendig.

Mikrofaserstoffe:

Diese Stoffe bestehen aus mikroskopisch feinen Fasern. Aus dieser rein synthetischen Faser können sowohl gewebte, geklebte Stoffe als auch Wirbelfliese hergestellt werden. Da diese Bezüge alle in einer der Wildlederoptik ähnlichen Art hergestellt werden, sind sie kaum voneinander zu unterscheiden. Mikrofaserstoffe erreichen einen hohen Belastbarkeitsgrad.

Rind-Nappaleder:

Leder ist ein Naturprodukt. Es lebt, es atmet und mit der Zeit wird es schöner und natürlicher. Farbschwankungen und unterschiedliche Strukturverläufe sind ein Zeichen von Echtheit.



 

Kommentar eingeben

Kommentar eingeben


* Pflichtfelder